Ernährung, Rezepte

Zucchinipuffer

Zucchinipuffer

Hallo Ihr Lieben,

 

heute habe ich wieder ein leckeres und gesundes Rezept für euch: Zucchinipuffer.

Ich bin ein absoluter Zucchini-Fan… diese grünen Alleskönner sind immer bei mir im Kühlschrank zu finden.

Zucchini bestehen zum Großteil aus Wasser und sind somit recht geschmacksneutral und kalorienarm. Daher eignen sie sich prima während einer Diät. Trotzdem sind sie gute Lieferanten für wichtige Vitamine (z.B. Vitamin A, C) und Mineralstoffe, wie z.B. Kalzium.

Die im Rezept verarbeiteten Süßkartoffeln sind sehr reich an Ballaststoffen und sorgen somit dafür, dass wir auch richtig satt werden. Denn sind wir mal ehrlich: was bringt uns ein leckeres, gesundes Gericht, wenn unser Magen danach weiter knurrt? Vermutlich nur Unzufriedenheit und schlechte Laune 🙂

Bevor euch das Wasser weiter im Mund zusammenläuft, hier gehts zum Rezept:

Zutaten für die Zucchinipuffer:

200g Zucchini

250g Möhren

100g Süßkartoffeln

100g Haferflocken

3 Eier

1 Zwiebel

100g Kräuterquark

Salz und Pfeffer

Öl

 

Zubereitung der Zucchinipuffer:

 

  • Die Zucchini, Möhren und Süßkartoffeln reiben, etwas salzen und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend in einem Papiertuch gründlich auswringen, bis keine Flüssigkeit mehr abgegeben wird. Dann die Masse in eine Schüssel geben.
  • Die Zwiebel kleinschneiden und hinzugeben.
  • Dann alles mit rohen Eiern und Haferflocken vermengen und mit Pfeffer und Salz großzügig würzen.
  • Schließlich etwa esslöffelgroße Portionen formen und in heißer Pfanne von beiden Seiten ca. 7 Minuten in etwas Öl braten.
  • Die Zucchinipuffer mit einem Klecks Kräuterquark garnieren und genießen!

 

Viel Spaß beim Nachkochen! Lasst es euch schmecken.

 

Eure Claudi

Von

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.